Themen:
Awase
Kata
Stellungen
Suburi

- suburi -
"elementare Schlagübung"

Suburi sind elementare Bewegungen mit Jo oder Bokken, die einzeln, ohne Partner, ausgeführt werden. Jede Schule, oder praktisch jeder Meister, hat ein eigenes 'Sortiment' von Suburi für Stock oder Schwert, das er lehrt.

Dem Anfänger helfen die Suburi, sich mit den Grundtechniken und -bewegungen vertraut zu machen, bevor sie in einer Partnerübung Anwendung finden. Für den fortgeschrittenen Schüler sind die Suburi zusätzlich ein Hilfsmittel elementare Prinzipien des Aikido, wie Bewegung aus dem Hara, der Körpermitte, Einsatz der Hüfte, Ki-Ausdehnung und Ki-Fluß etc., zu üben und zu verstehen.

Die suburi Techniken müssen entsprechend der Theorie und Philosophie des Aikido praktiziert werden. Es ist wichtig, daß alle Suburi mit voller Ki-Ausdehnung ausgeführt werden. Einige wenige Suburi mit voller Ki-Ausdehnung sind besser als tausend leichthin ausgeführte.
- Saito Morihiro -

Jo suburi

Die folgenden 20 Übungen gehen auf Morihiro Saito Sensei zurück. Sie können entweder einzeln geübt oder nach dem Baukastenprinzip in immer anderer Reihenfolge aneinandergehängt ausgeführt werden.

Tsuki-Serie: choku tsuki - kaeshi tsuki - ushiro tsuki - tsuki gedan gaeshi - tsuki jodan gaeshi

Uchikomi-Serie: shomen uchi komi - renzoku uchi komi - men uchi gedan gaeshi - men uchi ushiro tsuki - gyaku yokomen ushiro tsuki

Katate-Serie: katate gedan gaeshi - toma katate uchi - katate hachi no ji gaeshi

Hasso-Gaeshi-Serie: hasso gaeshi uchi - hasso gaeshi tsuki - hasso gaeshi ushiro tsuki - hasso gaeshi ushiro uchi - hasso gaeshi ushiro harai

Nagare-Serie: hidari nagare gaeshi uchi - migi nagare gaeshi tsuki

Die Zeichnungen stammen von Domenico Zucco

Ken suburi

Die folgenden Suburi stammen aus den Schulen von Saotome-Sensei (Aikido Schools of Ueshiba), Saito-Sensei (Iwama-ryu) und Shirata-Sensei, wie angegeben, und stellen eine Auswahl möglicher Schlagübungen für Bokken dar.

Bokken suburi

 

Zum Seitenanfang

 

ufa  © kbreuer/aikido-ufaFabrik